Translate

Sonntag, 22. Februar 2015

Spinnereien ...

... gibt es heute wieder, den ich hab nicht wirklich viel gestrickt in der letzten Woche. Ich habe mich eher dazu entschlossen mein neues Projekt zu rippeln und noch einmal neu zu beginnen. Dafür funktioniert meine Spinnexperimente mit Perlen wesentlich besser ...

Mit Hilfe von Angelschnur klappt es ganz wunderbar die kleinen Perlchen auf den Singel aufzuziehen und danach einfach weiterzuspinnen. Geht wirklich recht flott. Etwas langsamer geht es auf der Spindel voran, wobei ich sie in dieser Woche zum erstenmal leer machen musste. 

Nach 23 gr war einfach Schluß. Das funktionierte wirklich wunderbar und ich habe somit den ersten Zwirnball. Hier noch das Wochenfoto vom #spin15in15 auf Instagram.

Ich Spinn noch etwas rum und wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche, mit vielen bunten Fasern.

Sonntag, 15. Februar 2015

Das erste fleißige Bienchen ...

... hab ich entdeckt in unserem Garten.

Kalt ist hier, doch Schnee haben wir keinen mehr. Gestrickt hab ich die Woche auch nicht wirklich was, den die Schule läßt mir nicht viel Zeit und seit drei Tagen hat mich auch Schnupfensusshusterius erwischt, was mich auch vom Stricken abhält. Ich tu nur brav meine 15 Minuten am Tag spinnen ...


... und so füllt sich das Spindelchen langsam. Ich dacht schon ich muss es leer machen, da mir der Faden ständig gerissen ist, doch nun läuft es wieder. Wahrscheinlich hing das mit meiner eigenen Befindlichkeit zusammen.

Ich kuschle mich jetzt wieder auf's Sofa mit Ingwertee und Euch wünsch ich einen guten Start in die neue Woche, mit hoffentlich viel bunten Fasern.

Sonntag, 8. Februar 2015

Das muss auch mal sein ...

... den heute hab ich nicht wirklich gestrickt, heute hab ich mit meinen Mädels gezockt ...

Noch kann ich mithalten, bei wilden querfeldein Ritten und Turnieren. Meine Spindelei hab ich aber brav erledigt und kann Euch wieder ein Wochenfoto zeigen ...

Seit 21 Tagen spinn ich nun jeden Tag ca. eine viertel Stunde und lt. Waage sind es 21 gr, so bleiben noch 68 gr vom Kammzug übrig. Mal sehen ob ich dafür auch 68 Tage brauche. Am Spinnrad geht da doch etwas mehr, doch die 15 min Auszeit am Tag tut gut.

Ich wünsch Euch einen schönen Abend und viel Spaß mit bunten Fasern. Ich strick auch noch etwas.


Samstag, 7. Februar 2015

Heute war mal wieder Backtag

Das Kind schaut sich seit neuesten Schminkvideos an, was j nicht untypisch ist für eine Elfjährige. Naja und die junge Dame in diesen Videos, zeigte dann auch mal wie Donuts ohne Donutmaker funktionieren. Das musste nun unbedingt ausprobiert werden. 

Ja, man sollte einen Hefeteig nicht versuchen mit Handschuhen zukneten, den der liebt scheinbar blaue Gummihandschuhe mit Teeniehänden drin.

 

Sie hat es aber dann doch super hinbekommen, nur die heiße Fritteuse hat sie mir überlassen ...

 und richtig lecker sind die Dinger geworden ...

... nur drei Stück sind übrig.

Ein schönes Restwochenende wünsch ich Euch und genießt den Abend mit bunten Fasern.

Freitag, 6. Februar 2015

Ein komischer Winter ...

... ist das, denn bei uns vor der Haustür sieht es so aus ...

... und nur ein paar wenige Meter höher, eigentlich fast um die Ecke steht die "Strickvilla" und sieht so aus ...

...  ein schöner Hauch von Winter. Gut, kalt ist es bei uns auch doch hätte ich doch auch gerne etwas mehr Schnee. Ich finde das gehört sich im Winter einfach so. Warum ich beim heutigen Stricktreff nur Bilder von außen gemacht habe und keine von unserm kuscheligen Treffen heute. Keine Ahnung, vielleicht liegt es ja an denen, die von jenen behütet wurden ...

Eine Schafherde im Schnee.

Ich hoffe ja das deren Pullover warm genug sind, den es ist verdammt kalt in der Nacht.

Etwas gestricktes kann ich heute auch wieder zeigen, den das Kind war krank und ich könnte etwas die Nadeln klappern lassen ...

... und auch mein Spinnrad hatte mal wieder etwas Bewegung ...

Ein schöner Seiden/Merinokammzug von Silkes Wollfactory wickelt sich da gemütlich auf. Das geht etwas schneller als mit dem Spindelchen.

Jetzt leg ich die Füße hoch, schnapp mir meine Nadeln und wünsch Euch einen gemütlichen Start ins Wochenende, mit vielen bunten Fasern.

Sonntag, 1. Februar 2015

Warum ist das Wochenende immer so kurz?

Ich hätte nix dagegen, wenn jetzt erst Freitagabend wäre. Irgendwie ist nix wirklich fertig geworden und erholt fühl ich mich auch nicht. Der einzige Vorteil, das morgen Montag ist, ich kann endlich meinen neue Brille abholen. Naja, das nächste Wochenende liegt nur fünf Nächte entfernt und vielleicht schaff ich ja im Lauf der Woche ein weiteres Segment meines neuen ... zu Stricken. Das erste wäre geschaft ...

Im Moment sind allerdings Vokabeln und Grammatikregeln wichtiger. Das einzige was ich auch weiterhin ohne schlechtem Gewissen tun werde ist, meine Spindel jeden Morgen tanzen zu lassen. Wenn alle aus dem Haus sind hab ich dazu etwas Zeit und es ist schon ordentlich wie sich das Spindelchen innerhalb einer Woche füllt ...

Ich wünsch Euch allen einen guten Start in die neue Woche und immer genug bunte Fasern in Eurer Nähe.