Translate

Dienstag, 2. Juni 2015

Auf Wiedersehen ...

... den ich bin umgezogen und ab sofort hier


zu finden. Es sind noch ein paar Einstellung zu erledigen, doch ist das Bloggen via WordPress einfacher und die Dinge funktionieren fast so wie ich es will. Auf alle Fälle besser wie es hier seit neuesten läuft.
Ich hoffe wir lesen uns wieder und bis dahin viel Spaß mit bunten Fasern

Sonntag, 31. Mai 2015

Ich mag es überhaupt nicht, ...

... wenn ohne Vorwarnung Dinge einfach nicht mehr funktionieren. Mein Writer unter "Winblöd" zum bloggen funktioniert nun schon eine Weile nicht mehr und ich war froh eine "Apfel-App" gefunden zu haben, mit der ich nun schon seit einiger Zeit meine Blogbeiträge schreibe und bearbeite  und eigentlich sehr zufrieden war. Jetzt funzt das auch nicht mehr und es liegt nicht an der App, es liegt am Blogger. Dies bestärkt mich nun doch mit meinen Blogs auf eine andere Plattform umzuziehen (ich hab ja Langeweile), mal sehen wo ich landen werde.
Jetzt jedoch zu was erfreulichem, was funktioniert. Ich hab es heute geschafft von zwei fertigen Langzeitprojekten Bilder zu machen und weil mein kleines Model noch außer Haus war und der Mann im Haus mit dieser Art von Technik auf Kriegsfuß steht, musste er als Model herhalten. Er hat das richtig gut gemacht, finde ich.



So und nun bin ich richtig sauer, denn ich kann nicht mal über das Sch... Bloggerportal Bilder hochladen.

Bevor ich mich jetzt weiter Ärgere, wünsch ich Euch ein hoffentlich entspannteres Bloggerleben und viel Spaß mit bunten Fasern.



grummml, grummml, grummml ....

Sonntag, 24. Mai 2015

Tatsächlich Socken ...

... kann ich heute zeigen. Entstanden sind sie gestern an der Strickmaschine ...

... und da dies recht flott funktionierte (sind nur Größe 37) und auch die große Schwester welche wollte, waren Flix noch welche gestrickt. Für die zweiten hab ich tatsächlich nur zwei Stunden gebraucht.

Am kniffligsten ist das Umhängen, nach dem man das Bündchen gestrickt hat, um dann den Rest der Socke rund zu stricken. Am Ende näht man dann nur noch das offene Bündchen zusammen und fertig. Ich, als Nähmuffel such natürlich schon nach einer Lösung um dies zu vermeiden.

Beim wöchentlichen Spinnbildchen fehlt diese Woche eins, den die Woche war nicht ohne ...

... und für Stricken und Spinnen nicht wirklich Zeit. Gut das wir ein langes Wochenende haben. Gute Zeit mit viel bunten Fasern wünsch ich Euch.

Sonntag, 17. Mai 2015

Ein schönes langes Wochenende ...

... war das, jedoch hab ich nicht wirklich was fertig gestricktes. Bei dem schönem Wetter, wie am Donnerstag haben wir unsere erste Eisschleckertour nach Bad Herrenalp, zu unserem Lieblingseiscafe  gemacht. Schaut doch mal vorbei, wenn ihr in der Nähe seit. 

 Wir waren natürlich mit dem Rad dahin unterwegs und haben auf halber Strecke eine bunte, lustige Ponyherde getroffen, von denen sich die Kids kaum losreißen konnten. 

Am Freitag ist es dann passiert, ich hab ein neues Spielzeug bei mir zu Hause ...

... ich liebäugel ja schon eine ganze Weile mir wieder eine Strickmaschine anzuschaffen und nun hat es geklappt. Eine Paff e6000 steht nun bei mir und heute hab ich auch schon die erste Übungssocke auf ihr gestrickt. Gut, ein paar Fehler sind noch drinn, denn bei der Ferse hab ich mich verzählt und im Schafft gibt es eine Fallmasche und etwas lockerer könnte das Gestrick auch sein. Für die erste Socke bin ich jedoch mehr als zufrieden. Was mich jedoch etwas stört, ist das Frau am Ende das Bündchen zusammennähen muss, weil man offen anfängt zu stricken. Das passt mir Nähmuffel natürlich nicht wirklich und ich werd mir sicherlich was dagegen einfallen lassen.

Bevor ich zum Sonntäglichen Spinnbildchen komme, hab ich noch einen Ausflugstip für Euch, zu welchem ihr auch gut zu Fuß hinkommt. Wir waren mit den Bikes auf einer schönen Runde in der Pfalz unterwegs zu welcher ein Bekannter aus dem     aufgerufen hatte am Samstag. Bei der Tour sind wir auf   gewesen, welche ich wirklich empfehlen kann.

Die Burg ist sehr gut erhalten und es gibt jedemenge zu entdecken. Auch hat man einen schönen Blick in den Pfälzer Wald und nicht weit weg von der Burg, gibt es eine Hütte, wo Wanderer und Biker sich stärken können.

Jetzt genug Tipps von mir, für das nächste lange Wochende, hier ist mein Spinnbildchen ...

...   und nun wünsch ich Euch einen guten Start in die neue Woche, mit vielen bunten Fasern.

Sonntag, 10. Mai 2015

Muttitag ...

... kann richtig schön sein ;-). Die Kinderlein backen was leckeres und Mutti bekommt eine große nie welkende Sonnenblume ...

... und ich durfte heute meinem Hobby frönen. "Mami soll ich Dir ein Kaffee kochen?" .... bei soviel Kaffee wie die beiden kochen wollten, könnt ich ne'ganze Woche nicht schlafen.

Dafür ist mein aktuelles #spin15in15 Projekt schon fast fertig. Das Masham von Frau mondschaf . Die Farben lieb ich, doch mit dem Schaf selbst werd ich nicht so wirklich warm. Darum bin ich dann auch schnell von der Spule auf's Rad gewechselt, denn irgendwie wollte da nicht genug Drall rein, damit das ein Faden wird. Ständig nur abgerissen. Am Rad lief es dann recht flott und ohne zicken ...

... so das ich das Masham nur noch verzwirnen sollte. Ich bin ja gespannt, wie es sich noch entwickelt, nach dem Zwirnen und Baden. Morgen darf dann diese schicke ...

... bunte Polwarth/Tussahmischung aus dem Hause dibadu auf meine Spindel.

Ich Zwirn jetzt mal und Euch wünsch ich einen schönen Sonntagabend, mit viel bunten Fasern.


Samstag, 9. Mai 2015

Mir tun die Füße weh ...

... denn heute war Shopping extrem angesagt. Das Tochterkind wächst ja noch und da der Sommer vor der Tür steht und die Röcke und Kleidchen vom letzten Jahr mehr als Mini sind war es mal wieder Zeit Mutters verdiente Euronen in die Stadt zu tragen.

Die Stadt selber ist allerdings im Moment nicht wirklich schön, ...

denn in Karlsruhe wird die Tram in den Untergrund verlegt und da macht ein Stadtbummel nicht wirklich Spaß. Doch das Kind ist glücklich mit der Beute und fand den Tag super.

Bevor es allerdings losging, heute morgen, hab ich noch die letzten Maschen vom Kleks von Marlena Górska abgekettet, ...

... was gestern Abend dann leider doch nicht mehr ging. Die letzten knapp 200 Maschen mussten warten, ich wollte nicht wirklich mit der Stricknadel einschlafen. Jetzt ist es geschafft und morgen darf er baden gehen.

Ich leg jetzt meine müden Füße hoch und Strick noch etwas. Euch wünsch ich ein schönes Wochenende und viel Spaß mit bunten Fasern.

Sonntag, 3. Mai 2015

K.O. und Happy ...

... den das war ein recht anstrengendes Wochenende mit jede Menge Spaß. Zuerst gibt jedoch zum Sonntag mein #spin15in15 Bildchen ...

... welches diesmal nicht so viele Bildchen hat, da ich ja das neue Projekt zum 1. Mai gestartet habe. Ganz unverhofft schon fertig, ist das Tüchlein (22 Little Clouds by Martina Behm), welches aus den wilden Röllchengarn entstanden ist.

Am Samstag gab es etwas mehr Strickzeit unter freiem Himmel, als gedacht. Heute wurde gar nicht gestrickt und ich denke ich werde heute auch nicht mehr zu Nadel greifen. Bin vollkommen k.o. aber Happy, den heute waren wir auf der maibike 2015. So sahen wir vor dem Rennen aus ...

... so, an einer Verpflegungsstation, den neue Energie ist wichtig und bei solchen Aktionen entwickle ich dann recht unnatürlichen Hunger ...

... und so nach dem Zieleinlauf ...


Sehr hartnäckig, dieses Waldmakeup doch dafür hab ich jetzt frisch gepeelte Waden. Die werd ich jetzt erstmal hochlegen und Euch wünsch ich einen guten Start in die neue Woche, mit vielen bunten Fasern.

Freitag, 1. Mai 2015

So ein Feiertag ...

... ist schon was feines. Frau kann Backrezepte aus dem Internet (http://www.heftig.co/apfelrosen/ entdeckt hab ich es im Facebook ) testen ...

... und die Probanten haben nix übrig gelassen und nach Mehr verlangt. Wobei ich die Äpfel beim nächsten Mal mit den Hobel in Scheibchenform bringen werde, damit sie sich besser rollen lassen. Während die Röschen im Ofen waren, haben die Damen des Hauses sich etwas aufgemöbelt.

Mit Teenis im Haus hat man keine Langeweile und mitunter ist manches im Selbstest erprobtes wesentlich besser und lustiger als schnöde Theorie.

Fertig zum Baden ist auch mein erstes #spin15 in15 Projekt ...

... welches komplett auf Spindeln entstanden ist. Daraus gelernt hab ich, das ich beim nächsten Mal mein Spinnrad zum verzwirnen nutzen werde, den auch beim Anspinnen und Testen meiner neuen Spindel, welche ich ja aus Backnang mitgebracht habe, war das spinnen ok, doch das Zwirnen eine Katastrophe.

Mein zweites #spin15in15 Projekt ist ein Mashamkammzug von das-mondschaf und ich werde es mit meinem neuen Spindelchen spinnen ...

... welche wirklich sehr schön spinnt. 

Jetzt hab ich ausnahmsweise noch eine Zeitschriften Empfehlung für Euch. Beim gestrigen Lebensmitteljagen fiel mir dieses ...

... in mein Gesichtsfeld und nach kurzem blättern war klar das ich mir mal wieder eine Strickzeitschrift gönne. In dieser gibt es nicht nur schöne traditionelle Lacemuster, sondern auch Geschichten zum Lacestricken aus verschiedenen Regionen. Wirklich auch für erfahrene Strickerinnen zu empfehlen.

Ich genieße jetzt den restlichen Feiertag, denn es wartet ein MTB-Wochenende auf mich, bei der 

maibike 2015 in Ettlingen.

Ab Samstag steh ich mit dem nadelhexer, Ralf und unserem roten Zelt mit seinen genialen Taschen im Horbachpark , den die Biker können sich morgen schon ihre Startnummern abholen und am Sonntag, wenn wir dann auf der Strecke sind steht ein guter Freund für uns im Zelt.

Ich wünsch Euch ein schönes langes Wochenende und viel Spaß mit bunten Fasern.


Sonntag, 26. April 2015

Sonntag ist Zeit für ...

... das #spin15in15 Bildchen ...

... und gestern, nach 99 Tagen, war der Strang dann komplett versponnen und zum Zwirnen bereit.

Das hab ich dann auch heute gemacht,...

Doch bevor och damit angefangen habe, wurde noch ganz fix meine Sommermütze ( Langfield von Martina Behm ) fertig.

Dem Tochterkind gefällt sie gar nicht und so besteht keine Gefahr des Mützenklaus. 

Ich Zwirn jetzt noch etwas und Euch wünsche ich einen schönen Sonntagabend mit vielen bunten Fasern.

Samstag, 25. April 2015

Was macht Frau wenn es regnet?

Sie spinnt wilde Röllchen ...

... und nascht "Oreo-Kuchen. Das Spinnen ging so fix, ...

... so das er schon mit einem dünnen Merino und einem Glitzerfaden verzwirnt ist ...

... und schon zum trocknen im Bad hängt. Jetzt ist er auch nicht mehr so überdreht. Mal sehen wie er aussieht, wenn er trocken ist. Er soll was kuscheliges für's Tochterkind werden, den schließlich hat sie ja auch die wilden Röllchen gerollt, nur selber spinnen, wollte sie diese noch nicht, obwohl sie mittlerweile fleißig übt.

Ich strick jetzt noch etwas und wünsch Euch einen schönen Abend mit vielen bunten Fasern.

Sonntag, 19. April 2015

So gehört sich das ...

... am Sonntag. Die Sonne scheint und es war ein fauler Tag geplant, eine gute Gelegenheit also, mein Spinnrad an die frische Luft zu gewöhnen ...

...  und es war ganz brav. Ruckzuck waren 200g BFL mit Glitzer vom das-mondschaf auf der Spule ...

und fast genauso fix waren die auch verzwirnt. Jetzt sind sie frisch gebadet und dürfen noch etwas die Abendsonne genießen. Ich werd das auch gleich wieder machen und dabei meine Grün/Bunte Seide weiter zu einem "Kleks von Marlena Górska" verstricken.

Zuerst gibt es noch mein Wochenbildchen vom #spin15in15 ...

... und ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntagabend und viel Spaß mit bunten Fasern.

Samstag, 18. April 2015

Den ganzen Tag unterwegs ...

gewesen und noch die letzten Sonnenstrahlen genutzt um mein Sommerpulli zu digifieren.

Den Pulli hatte ich in der letzten "ON-Line" entdeckt und nennt sich Ajourpullover No.25. heute war es allerdings noch etwas zu kühl dafür. Bei meinem vormittags Termin hab ich leidet total vergessen ein paar Bilder zu machen, dafür war es aber sehr lustig. Ich war in der Sprachschule und habe auf English einen Anfängerstrickkurs gegeben. Mit etwas sprachlicher Unterstützung haben vier Strickneugierge die ersten Maschen genadelt und kleinere Krämpfe aus den Fingern geschüttelt. Vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung. Am Nachmittag waren wir bei einem fröhlich bunten Spinntreff wobei ich nach meiner Seide etwas entspannendes auf'm Rädchen hatte ...

... und mein Töchterlein nicht nur bunte Röllchen rollte, nö, sie spinnt nun auch.

Ich werd jetzt nicht spinnen, sondern die Seide verstricken und wünsch Euch einen schönen Abend und viel Spaß mit bunten Fasern.

Donnerstag, 16. April 2015

Frischer warmer Frühlingswind ...

... sorgte gestern dafür, das meine Grün/Bunte Seide, welche ja gestern fertig wurde heute schon zum Stricken bereit ist.

Die ca. 940 Meter, welche aus dem 123 gr geworden sind, sollte für ein Tüchlein reichen. Ein ganz anders Tuch hatte mich vor ein paar Wochen vollkommen in seinen Bann gezogen, als ich es entdeckt hatte und es war sofort klar, dass es gestrickt werden muss. Nur gut, dass das Backnanger Wollfest vor der Tür stand, denn wie meist in solchen Fällen war keine passende Wolle im Haus. Am Stand der drachenwolle bin ich fündig geworden und aus diesen Strängelchen ...

... wird nun mein "Knitter scarf Sevilla" von Svetlana Gordon". Die erste Blüte ist schon fertig ...

... und im Moment hab ich etwas Zweifel, ob die Schreiberin der Anleitung sich etwas mit der Garnmenge vertan hat, den es scheint zu viel zu sein. Mal sehen, ob ich am Ende jeweils ein Bolle übrig hab.

Ich mach jetzt mal weiter und Euch wünsch ich einen schönen Tag mit bunten Fasern.


Mittwoch, 15. April 2015

Aus eins, ...

... mach zuerst mal drei, ...

... was allerdings doch sehr zeitaufwendig war. Gute vier Wochen hat es gedauert diesen schönen Grün/Bunten Kammzug aus Seide zu verspinnen, den der wollte nicht jedenTag angefasst werden. Mal waren meine Finger zu rauh, mal waren sie zu glatt und ab und an ging da nur was für ca. 10 Minuten, da mein oller Ullinariusnerv meine Finger ruckzuck einschlafen lies. Jetzt ist es geschafft und heute Nacht wurden aus drei wieder einer.

Gute 5 Stunden hat die Zwirnerei gedauert und es scheinen einige 100 Laufmeter zu sein, welche aus dem Bunt-Grünen Kammzug von filzlinge entstanden sind. Nun hängt er in der Dusche ...

... und ist hoffentlich bald trocken, den er will schnell verstrickt werden, da er ein Geburtstagsgeschenk werden soll. Mir gefällt der Gedanke nicht wirklich, den ich bin in diesen Grünling total verliebt.

Jetzt werd ich allerdings den fiesen Darmviren, die mein Kind schon wieder Schach-Matt setzen weiter den Kampf ansagen, damit sie hoffentlich morgen wieder fit. Ist schon echt blöd, frisch im Job und Kind ist krank.

Ich wünsch Euch einen schönen Tag und viel Spaß mit bunten Fasern.

Sonntag, 12. April 2015

Neuer Jahresvorrat ...

an Bärlauch wurde heute gesammelt und eingelegt ...

Ich hoffe doch das dies reichen wird. Zwischen all den vielen Bärlauch gab es auch andere Pflänzlein zu entdecken ...

... und es gab heute das erstes Eis des Jahres ...

somit war das ein schöner Sonntag und es ist Zeit für das Wochenfoto vom #spin15in15 ...

Zum Ausklang des Tages werd ich mal sehen das der rechte Ärmel von meinem Sommerpulli fertig wird, damit ich möglichst schnell meine Schätzle aus Backnang verstricken kann. Ich hab da nämlich was entdeckt, was ich unbedingt stricken muss. Somit wünsch ich Euch einen schönen Sonntagabend und viel  Spaß mit bunten Fasern.

Samstag, 11. April 2015

Heute war ein sehr ...

... schöner Tag, den ich war mit lieben Freundinen auf dem Wollfest in Backnang. Seit ewigen Zeiten war ich mal wieder ein Beifahrerin und konnte auf dem Weg zum Fest stricken ...

Das Wetter war dann doch noch gnädig mit uns und wir sind nicht wirklich nass geworden.

Wir konnten gemütlich draußen sitzen und stricken und spinnen ...

In diesem Jahr waren nicht nur Kuschelschafe tierische Gäste, nö es waren diesmal auch zwei Kuschel Alpakas zu Gast ...

Der weiß genau, das er ein hübscher ist. Dann gab es natürlich jede Menge Wolliges ...

... und auch feine Seifen ...


... von denen durfte auch etwas mit Heim kommen. Damit dem Töchterlein nicht langweilig wird, war ich mit ihr Bändchen weben ...

... wobei sie da talentierter war und ein Kammwebrahmen nun bei uns eingezogen ist. Natürlich hab ich auch Wolle und Spinnfasern mitgebracht ...

... und eine neue Spindel wollte auch mit zu mir nach Hause kommen ...

... wunderschön leicht ist sie und hat trotzdem eine stattliche Größe. Natürlich hab ich auch wieder ganz viele tolle Leute getroffen und viele schöne Stricksachen gab es zu bestaunen. Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten, bis zum nächsten Wollfest in Backnang. Ich werd jetzt meine Neuzugänge bekuscheln und Euch wünsch ich ein schönes Restwochenende, sowie viel Spaß mit bunten Fasern.