Translate

Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent ...

... oh Du besinnliche Weihnachtszeit.

Ich habe heute mein letztes Weihnachtsgeschenk fertig bekommen und die Familie hat neue Mützen ...


... welche die nicht so warm sind, da der Winter ja noch Aufsicht warten lässt. Meine letzten Spinnprojekte sind auch fertig ...



... den ich brauche mein Rädchen für einen ganz besonderen Adventskalender, worauf ich mich ganz besonders freu. Darüber werd ich allerdings morgen mehr berichten, den jetzt brennen wir die erste Kerze an und genießen den 1. Adventsnachmittag.


Ich wünsch das auch in Eure Häuser und Herzen Beschaulichkeit Einzug hält und die Hektik in den Hintergr tritt und natürlich nicht die bunten Fasern vergessen.



Donnerstag, 27. November 2014

Fertig ist er ...

... der Westknits Mystery Shawl KAL 2014: Exploration Station  von Stephen West ...


... und er gefällt mir sehr gut. Gestrickt habe ich ihn aus holst-garn, welches nach dem Waschen tatsächlich etwas weicher geworden ist und nun auch Halstauglich. Ich war ja anfangs sehr skeptisch, da es recht kratzig war, doch hatte ich aus vielen Quellen gehört, das es "weich" werden wird nach dem waschen.

Von vornherein etwas weicher, da aus Zauberwiesen-Sockenwolle gestrickt, ist der Venomous Tentacula von Jennifer Dassau ...

... Erst nach dem Spannen hat er seine wahre Größe offenbart und nun passt er vortrefflich.

Ich werde jetzt mal weiter Mützen stricken, denn da wurde Bedarf angemeldet.

Ich wünsch Euch ein schönen Abend und viel Spaß mit bunten Fasern.


Sonntag, 23. November 2014

Novembernebel ...

... und das schon den ganzen Tag.

... da bleibt Zeit zum Spielen ...


... (klar das ich die grünen Männle hatte ;-) ) und Zeit mein neuen Kuschelpulli fertig zu stricken.

Drin steckt im Moment das Kind ...


... und sie will auch unbedingt so ein Kuschelmonster haben. Ok, ich hab von der Wolle noch genug und  nix dagegen das noch mehr Knäul davon einen anderen Lagerplatz bekommen. Das ist ein Uraltes Boucle Garn welches schon mindestens 15 Jahre bei mir schlummerte. Eine Anleitung zum Pulli werd ich aber nicht schreiben, da es ein einfacher RVO mit offenem Rolli ist. Falls ihr dazu Fragen habt, helf ich gern weiter.

Fertig ist auch mein Weihnachtsgeheimprojekt ...

... er muss nur noch gebadet werden und auf Weihnachten warten.

Ich warte/hoffe das ich gleich wieder eine sechs Würfel und in der zweiten Runde mehr Glück habe.

Euch wünsch ich einen schönen Abend und viel Spaß mit bunten Fasern.



Montag, 17. November 2014

Neues von der KAL-Front ...

... und da war der dritte Teil von Stephen West sehr entspannt zu stricken, denn es gab nur ein paar bunte Reihen zu nadeln.


In den Angaben zu den Garnmengen die man dazu brauchen solle, wird Farbe A als die mit dem höchsten Verbrauch angegeben, doch hab ich davon im Moment noch am meisten übrig. Mal sehen wie es da nun nächsten Freitag weitergeht.

Endlich fertig ist der Weihnachts-KAL von dibadu aus dem letzten Jahr. Fast ein Jahr hat er im Schrank geschlummert und darauf gewartet, das endlich die Bommeln angenäht werden ...

... den bald ist der 1. Advent und dann startet ein neuer Mystery-KAL bei dibadu, welchen ich gerne wieder mit stricken werde. dass wird dann schon langsam zu einer Tradition, den es wird Nummer vier werden. Ich werde diesmal allerdings nicht mit dibadu-Wolle stricken, sondern mein Stash plündern. Es wurde allerdings schon angekündigt, das er sich nicht als Weihnachtsgeschenk eignen soll, da er sehr aufwendig werden wird und daher nicht pünktlich fertigen werden könnte. Naja, solange er nicht wieder ein Jahr im Schrank schlummert ....

Eine schöne Woche wünsch ich Euch und viel Spaß mit bunten Fasern.

Donnerstag, 13. November 2014

Ein Strickunfall ...

... und das kurz vorm Ende. Das Muster darf ich tatsächlich nur Stricken, wen ich alleine bin, sonst wird das nix.


Da hab ich doch tatsächlich das Muster falsch angesetzt und nun heißt es Rückwärtsgang einlegen. Die Chancen stehen aber gut, das er dieses Jahr noch fertig wird.

Was es dieses Jahr nicht mehr geben wird, ist mein Lieblingskürbis ...


Ein Butternusskürbis mit Kräuterquark. Das schöne daran, es macht nicht viel Arbeit und es braucht auch nicht viel dazu. Einfach nur einen kleineren Kürbis in der Mitte aufschneiden und die Kerne entfernen. Danach mit etwas Öl einpinseln, etwas Salz und Tymian und eine Zwiebel oder Knoblauch (geht nicht unter der Woche, wegen der Kollegen) und dann bei 200 Crad für ca. 45 min in den Bachofen. In der Zwischenzeit kann man sich um den Kräuterquark kümmern.

Guten Appetit :-)


Ich Versuch mich jetzt noch einmal an dem Ärmel und Euch wünsch ich viel Spaß mit bunten Fasern.

Montag, 10. November 2014

Der November will nun doch grau werden ...

... auch hier im Süden ...


...  und damit der Novemberblues keine Chance bekommt mich zu über fallen, muss Farbe auf's Rädchen  und auf die Nadeln.


Das Strängelchen stammt von pandora66, der Wolle wir beim letzten Stricktreffen am Freitag live bekuscheln konnten und darum ist der Shop gerade leer. Sie ist aber wieder fleißig am Färben und bald wird der Shop wieder gefüllt sein. 

Die Fasern auf'm Rädchen stammen von Farbenpracht-garne und schlummern schon eine lange Weile in meinem Wollschrank. Ich sollte mich allerdings etwas sputen, den ab dem 1. Dezember soll da ein versponnener Adventskalender drüber laufen, doch im Moment ist er noch etwas zickig. Brauch ich doch ein zweites Rädchen?

Einen schönen Abend wünsch ich Euch und viel Spaß mit bunten Fasern :-)

 

Samstag, 8. November 2014

Olles Fädenvernähen ...

... doch mit einem leckeren Birnen-Walnuss-Küchlein, ...


... welche auf Inas Blog  "What Inas Love" entdeckt hab, als Belohnung ging das dann doch recht flott. Die Fädchen gehören zum zweiten Teil des Westknits Mystery Shawls KAL 2014: Exploration Station  von Stephen West .


Jetzt strickel ich mal weiter Weihnachtsgeschenke und Euch wünsch ich ein schönes Wochenende mit ganz viel bunten Fasern.

Montag, 3. November 2014

Mal wieder was gestricktes ...

... doch bin ich nicht wirklich zufrieden damit. Beim stöbern im Internet hatte meine Jüngste die Cat Mittens von Jorid Linvik entdeckt und sich als Weihnachtsgeschenkle gewünscht. Also die Nadeln gewetzt und losgelegt. Erster Versuch mit normaler Sockenwolle und 2,5er Nadeln -> viel zu groß, zweiter Versuch mit Zauberbällen und 2,5er Nadeln, viel zu klein ...


... erst der vierte Versuch mit 3,5er Ndeln passte dan endlich. Leider sieht das Maschenbild aber nun ziemlich schludrig aus, doch dem Kind gefällt es und ich soll doch bitte auch den zweiten stricken. Mir Würden sie ja auch gefallen, aber leider sind die nicht für meine Größe. Schade das die Designerin, das mit keinem Wort erwähnt, für welche Größe die geeignet sind. Mit noch dickeren Nadeln und Wolle Stricken möcht ich die nicht wirklich, den dann werden sie zu dick und ich habe die leise Befürchtung, das ein Fair Isle Muster mit "Seilen & Baumstämmen" gestrickt nicht mehr wirklich schick aussehen.

Ich strick jetzt mal tapfer den zweiten Handschuh, den meine Jüngste ist verliebt in die Dinger.

Euch wünsch ich eine schönen Abend und viel Spaß mit bunten Faßern.

Sonntag, 2. November 2014

Novemberrain ...

... Nö, noch nicht ...


... bei diesen Temperaturen, hatte die Stricknadel Pause und die Lungen wurden mit frischer Waldluft gefüllt.


Wann hat man schon die Gelegenheit und kurzen Hosen und TShirt im Novemberwald biken zu gehen?


Man könnte fast den Eindruck bekommen, das Mutter Natur noch nicht wirklich Winterschlaf halten möchte ...


Ich hätte da allerdings nichts dagegen, den wann sollen wir den dann alle unser schicken, warmen Kuscheltücher, Mützen, Schals, Pullover und Handschuhe anziehen, wenn es nicht kalt wird? Ein schöner  kalter Winter wäre schön, so wie früher, in Kindertagen. nicht diese grauen Schmuddelwinter, nö, die mag ich nicht. Mal sehen was daraus wird.

Ich wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche und viel Spaß mit bunten Fasern.



Samstag, 1. November 2014

Frühstück bei Familie Wolf ...


... im Wildpark - Silz, in der schönen Pfalz.


Bei diesem fantastischem Wetter können wir nicht zu Hause bleiben, sondern wollen raus und warum dann nicht mal Wölfen beim Frühstück zu schaun?


Wunderschöne interessante Tiere sind dies und wir waren froh über dem Abstand zwischen Ihnen und uns beim Frühstück, den die haben kräftige Kiefer. Auch hinter Gitter, aber dennoch in einem riesigen Gehege waren waren die süßen "Waldsteckdosen" (O Ton meiner Jüngsten) untergebracht ...


... den auch da ging es mitunter heftig zur Sache. Vollkommen frei und ohne Zaun könnte man dem Dammwild gegenüber treten ...


... immer auf den Wegen bleibend oder die vielen Sitzgelegenheiten nutzend kann man da sehr schöne Beobachtungen machen. Wer wie das Rotwild ...


... seine Ruhe haben wollte, konnte sich fast unsichtbar machen, den die waren fast nicht zu sehen. Ein Besuch in diesem Park kann ich gerne weiterempfehlen, den die Tiere sind dort sehr gut untergebracht und man hat, durch die riesigen Gehege die Möglichkeit die Tiere fast im natürlichen Hapitat zu erleben und mit viel Geduld spannende Beobachtungen machen. 


Für die kleinen Besucher gibt es auch ein Streichelgehege und es ist dort verboten die Tiere zu füttern, so das die Streichelziegen nicht so aufdringlich sind wie in manch anderen Parks ...


... fahrt doch mal hin.

Stricken tu ich natürlich auch noch, nur ist das im Moment alles geheim. Das einzige was ich zeigen kann, ist der erste Teil vom Westknits Mystery Shawl KAL 2014: Exploration Station  von Stephen West ...


... bis jetzt gefällt er mir sehr gut, mal sehen wie es nächste Woche weitergeht.

Ich Schwing jetzt noch etwas die Nadel und wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit bunten Faßern.