Translate

Dienstag, 28. Oktober 2014

Besser spät, als nie ...

... und noch ist der Herbst nicht vorbei. Die Kids haben Ferien und da das Wetter recht passabel ist, geht es raus an die frische Luft ...


... und nebenbei ist dann noch Zeit zum Schafe kuscheln ...


...  und endlich auch mal Herbstdeko basteln ...


Gestrickt hab ich natürlich auch, mein geheimes Projekt wird langsam fertig und der "Schummel" Teil knit/lab Mystery KAL 2 von Kieran Foley ist trocken. 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und es tut mir als Fadenvernähphopiker nicht leid, das ich die einzelnen Segmente nicht alle mit einem extra Faden gestrickt habe. Jetzt mach ich uns ne'heiße Schokolade und strick ne'Runde.

Ich wünsch Euch einen schönen Tag und viel Spaß mit bunten Faßern.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Was für ein schönes Wetterchen ...

... war das am Wochenende. Klar das ich da nicht auf'm Sofa sitze und Stricke. Am Samstag wollten wir Freunde in Landau besuchen und dachten uns wir fahren mit dem Rad hin und mit dem Zug wieder zurück. Dachten wir, den wir hatten vergessen das die Bahn streikt und so mussten wir wieder zurück radeln, was dann 140 km insgesamt waren. Nur gut das es keine größeren Berge auf dieser Tour gab, sonst wäre ich auf'm Rückweg in Sitzstreik getreten. Schön war es aber trotzdem und ich hab zwei Fotos mitgebracht ...




... das war ein wundervoller Augenblich, als wir auf diese Lichtung gekommen sind. Richtig friedlich.

Da wir gestern die Tour von heute schon unfreiwillig mitgeredet sind, war dann heute Faulenzen angesagt und das schöne Wetter auf'm Balkon genießen, mit Stricknadeln in der Hand. Somit ist nun auch der dritte Teil vom knit/lab Mystery KAL 2 von Kieran Foley fertig ...


... jetzt leg ich die Füße hoch und Strick noch ein paar Adventskalender Ünerraschungen und Euch wünsch einen schönen Sonntagabend und viel Spaß mit bunten Faßern.

Freitag, 17. Oktober 2014

Das Unwetter hat sich verzogen ...

... und die Wetterfrösche sagen ein sommerliches Wochenende voraus. Hoffentlich werden dann auch meine neuen Spinnerein trocken, den diesen ...

... von  Silke Klapp möchte ich gerne verstricken, der weiß nämlich schon was er werden will. Bei diesem Schönling vom Regenbogenschaf weiß ich es noch nicht so genau ...

... doch wird mir sicherlich was einfallen.

Ich geh jetzt Fahrad putzen, damit mein neues Schätzelein ...

... für die morgige Tour schick ist. Ich hab es mir nämlich nun doch gekauft und einfach ordentliche 26er Laufräder reingebaut. Falls jemand Interesse an 29er Laufräder hat, dann bitte einfach melden.

Ich wünsch Euch einen guten Start ins Wochenende und viel Spaß mit bunten Fasern.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Kennt Ihr das auch?

Keine Wolle im Haus! Jedenfalls nicht für das Projekt, welches Euch gerade vorschwebt. Der Herr Stephen West startet nämlich bald wieder einen KAL Westknits Mystery Shawl KAL 2014: Exploration Station  von Stephen West ...


... doch in meinen übervollen Wollschränken fühlt sich keins der Strängelchen dafür berufen ein mysteriöses Tuch zu werden. Ich werd sie nachher noch einmal zur Einzelbefragung antreten lassen und mal shen was sich so in den Ecken und Tüten versteckt, es sollten sich doch bei annähernd 50 Kilo was finden lassen, den wirkliches neues dazu kaufen möchte ich nicht.

Wobei ich dieser Tage doch gesündigt hatte, den ich hätte da eine Idee und ebenfalls nix passendes im Wollschrank. Ich schleiche ja schon seit einiger Zeit um die Wolle von Fair Alpaka herum und bis jetzt hat mich die zu bestellende Menge immer etwas abgeschreckt. Man muss nämlich immer 300g Pakete bestellen, da es leider keine Einzelknäul gibt. Nachdem diese Schätze in fünf verschieden Farben bei mir eingezogen sind, bin ich sehr glücklich damit, den die Wolle ist ein Traum ...


... hybersuperschmusekuschelweiches Babyalpaka, welches ich nur sehr ungern aus den Händen lege. Es lässt sich nicht nur gut bekuscheln, sondern es strickt sich auch sehr angenehm. Ich bin froh das ich genug davon da habe um Kuscheldingens zu stricken. Was es genau wird, darf ich leider erst nach Weihnachten verraten.

Verraten und zeigen kann ich Euch meine Strickfortschritte beim knit/lab Mystery KAL 2 von Kieran Foley ...


... und ich gestehe, ich habe geschummelt! Den eigentlich werden die letzen Rauten jede in einer andern Farbe gestrickt, was bedeutet das am Ende ungefähr 80 Fäden zu vernähen sind und wer mich kennt, weiß das ich dies überhaupt nicht gerne tue. Ich hasse Fädenvernähen! Somit hab ich einfach weitergestrickt und finde das es gar nicht so schlecht aussieht.

Ich mach jetzt Frühstück und dann geh ich Wolle beschwören, den da wartet ein KAL darauf. Euch wünsch ich einen schönen Tag und viel Spaß mit bunten Fasern. 

Montag, 13. Oktober 2014

Ich hab noch Eins, ...

... ein leckeres Apfelkuchenrezept. Dies hat ich mal, bei meinen nächtlichen, ich kann nichtschlafen Blogstöberein gefunden und mir leider nur schnell die Angaben im Rezept gespeichert. Zu mehr war ich ich dann scheinbar doch zu müde. Erprobt wurde dieses Rezept von uns auch schon ein paar Mal und für sehr lecker befunden. Daran hängen geblieben bin ich weil ich die Machart etwas ungewöhnlich fand und es dabei doch so einfach ist, so das meine Jüngste den schon selber backen kann.

Los geht's in dem ihr ca. 1 Kilo Äpfel klein schnippelt (am besten einen Äpfelteiler nehmen) und zwar direkt in die Tortenform ...


... nun 125 gr Mehl, 180 gr Zucker, 4 Eier und Vaniliearoma ...


... zu einem Teig verrühren ...


... über die Äpfel in der Tortenform verteilen ...


... und das ganze 50 Minuten lang bei 180 Grad im Backofen ausruhen lassen. Wir essen ihn am liebsten, wenn er noch etwas warm ist und gern mit Sahne ...


Viel Spaß beim Ausprobieren. 

Ich genieße den schönen Sonnenuntergang ...


... und wünsch Euch viel Spaß mit bunten Faßern.


Samstag, 11. Oktober 2014

Ein besonderes Geburtstagskind ...

... gab es heute Hoch leben zu lassen. Seit zwanzig Jahren wird die Villa Kling als Haus der Famile genutzt und wir Mädels von der " flinken Masche" dürfen dort nun schon seit zwei Jahren stricken und haben dort neulich unser erstes Wollfest veranstaltet.

Das war ein schöner Anlass um in der Öffentlichkeit zu spinnen und natürlich auch zu stricken.

Auf dem Heimweg bot sich mir dann folgendes Wolkenpanorama ...

... doch diese beiden Prachtexemplare ...

... die eine kleine Mahlzeit gegeben hätte musst ich stehen lassen, den die Würmer waren schneller als ich.

Ich leg jetzt die Füße hoch und strick noch etwas und Euch wünsch ich ein schönen Abend.

Freitag, 10. Oktober 2014

Noch'n Rezept ...

... getestet. Diesmal eins aus der "Glücksbäckerei", ein Flammkuchenrezept ohne Hefe ...

... und es wird sicherlich wieder bei uns auf dem Tisch landen, auch wenn die ersten nicht wirklich perfect waren. Ich weiß ja was ich falsch gemacht hab und werd den Teig beim nächsten Mal viel dünner Ausrollen.

Nicht das Ihr denkt ich steh nur noch in der Küche und teste Blogrezepte, nein ich Strick auch noch. Neben einem Weihnachtsgeschenk, welches ich leider noch nicht zeigen kann hab ich mich entschieden den Mystery KAL von  Kieran Foley knit/lab Mystery KAL 2 mit zu stricken, denn da kann man nicht viel falsch machen, außer sich ständig zu verzählen in den ersten 9 Reihen. Ob das am Vollmond lag? Den ersten Abschnitt hab ich dann doch geschafft und am Ende  stimmte auch die Maschenzahl ...

Mal sehen was der nächste Teil bringt. Den werd ich jetzt mal downloaden und sehen ob ich das heute noch anfange oder doch noch ne'Runde rumspinne.

Euch wünsch ich eine guten Start ins Wochende und viel Spaß mit bunten Faßern.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Lecker, lecker ...

... was man so alles im Internet findet. Ich stöbere ja auch gerne mal in anderen Blogs rum und dabei bin ich auf Inas Blog  "What Inas Love" auf ein sehr leckeres Tezept gestoßen. Diese kleinen Küchlein sind auch ganz schnell gemacht ...

... und nach dem backen ...

... am besten noch lauwarm und mit etwas Sahne genauso schnell gegessen. Probiert es doch auch mal aus, Äpfel,gibt es ja gerade jede Menge.


Und nun geh ich mal meine neueste Entdeckung testen und Euch wünsch ich viel Spaß mit bunten Fasern.



Montag, 6. Oktober 2014

Indian Summer in The Black Forest ...

... ein langes Wochenende mit super Wetteraussichten war vorausgesagt und so haben wir unsre Räder gesattelt und haben es uns drei Tage gut gehen lassen im "schwarzen Wald" ...

... so schwarz ist es dort gar nicht und es lässt sich jede Menge entdecken ...

... Hochmoore und wilde Felsen ...

... lauschige Ecken und Morgennebel ...

... und noch mehr Bilder gibt es hier "meinfotoblog". Diesmal war auch Tochterkind Marlene dabei und für sie gab es natürlich einen riesigen ...

Bissel was gestricktes kann ich heute auch zeigen, den meine Handwärmer sind fertig ...

... das Muster hab ich mir von den Fili Socks von Claire Ellen  abgeguckt und vielleicht Strick ich dieses schöne Muster doch noch mal auf Socken.

Jetzt werd ich etwas Spinnen und Euch wünsch ich auch viel Spaß mit bunten Fasern.