Translate

Montag, 5. März 2012

Nicht gewonnen …

… , aber dass ist nicht so schlimm, den der Empfänger hat sich riesig drüber gefreut und ich habe schon “Nachbestellungen (aber bitte in “Mädchenfarben”).

Für einen Mützenwettbewerb hatte ich dieses “2 in one” Mütze gestrickt.

2 in one

Wichtig beim Entwurf war mir, dass sie warm ist und das ich keine großen Garnreste übrig habe, aus denen nicht mehr viel wird (was macht man schon mit 40 g Wolle?).

Also wurde es eine dicke “ 2 in one” Wende-Mütze, für die ich genau 100g Sockenwolle verbraucht habe.

Bei dieser hier ist es eine …

IMG_2810

… aber es geht auch jede andere Sockenwolle. Bedingung war aber , das die Wolle nicht “selbermustert”.

Die Mütze hat zwei Seiten und somit auch zwei verschiedene Muster. Einmal ein klassisches Streifenmuster und auf der anderen Seite ab ich mir ein Hebmaschenmuster ausgedacht.

Genadelt hab ich von einer Spitze zur anderen Spitze.

IMG_2823

Wenn Ihr genauer wissen wollt wie ich sie gestrickt habe, lasst es mich einfach wissen.

Keine Kommentare: