Translate

Dienstag, 27. Dezember 2011

Ich bin zum Glück nicht ...

....
geplatzt.
Ollala, nun sind sie rum die Tage der Schlemmerei und Völlerei und Frau hat nun wieder Zeit zum stricken ... (lach)

Aber schön war es und lecker war es und nun kann ich Euch auch endlich
meinen fertigen Adventskalenderschal zeigen, 
der nun im Besitz meiner Mutter ist.

Schön  ist er und er gefällt auch, aber ob ich so was nochmal stricken werde, weiß ich noch nicht wirklich.

War ja schon ein riesen Projekt, jeden Tag ein neues Muster. 
Aber es war nie langweilig und es kostete ab und an Mühe daran weiter zunadeln,
zumal wenn man ein Muster partout nicht kapieren will und es drei mal von vorne anfängt 

(dabei war es nicht wirklich schwer, wenn man sich nicht ständig verzählt hätte),
oder wen man zwei Tage später feststellt, das man das Muster auf der falschen Seite richtig gestrickt hat, aber es nicht aufgefallen ist, weil das vorherige Muster von hinten genauo aussieht wie von vorne (urrgs).

Aber ich hab es geschafft.


Er ist stolze 240 cm lang und 39 cm breit und wiegt 250 Gramm.
Aus welcher Wolle er genau ist kann ich nicht sagen, da es ein Mohair mit Lurex auf einer Kone gewickelt war.

Und dann hab ich ja auch tapfer bis zum heiligen Abend durchgehalten um mein Adventskalenderpäckelchen von
Dornröschenwolle aufgemacht ...



ich freu mich schon auf´s verstricken dieser Schönheiten.

Doch zu erstmal sollte ich noch mein Schal von Dibadu fertig nadeln ....

und bevor mir nun die Finger vom "tippslen" glühen und ich nicht mehr stricken kann hör ich jetzt einfach mal auf und wünsch Euch noch einen schönen Abend ...



Keine Kommentare: